Das Unternehmen

Der Blick zurück nach vorn! 65 Jahre WIWA

Schon seit 1946, während seiner Anstellung als Feinmechaniker bei der Fa. Leitz in Wetzlar, arbeitete der Firmengründer von WIWA, Wilhelm Wagner, im unbeheizten Luftschutzbunker nach Feierabend und stellte Düsen für Pflanzenschutzspritzgeräte her. 1950 wurde dann die Wilhelm Wagner KG offiziell gegründet. Es folgten Aufträge für die Herstellung von Zapfpistolen und Luftmotoren für Abschmiergeräte in Lohnarbeit. Seit 1958 wurden dann eigene Abschmiergeräte hergestellt.

 

Mitten in der Wirtschaftsrezession 1967-1968 stellte Wilhelm Wagner im entscheidenden Moment die Weichen richtig. Im November 1967 wurde das erste Farbspritzgerät "Airless 2000" in München vorgestellt. Schon 1970 wurden die damaligen Firmenräume zu klein und es entstand ein Neubau in der Gewerbestraße in Lahnau-Waldgirmes, übrigens noch heute der Firmenstandort von WIWA. Das Unternehmen begeht sein 60-jähriges Bestehen im Jahr 2010. Die zukunftsorientierte Ausrichtung bestimmt nach wie vor das Denken und Handeln. Die Erweiterung der Produktionskapazität gehört bei WIWA dazu. Am Stammsitz in Lahnau-Waldgirmes wurde im Januar 2007 eine neue Fertigungshalle eingeweiht, die den Produktionsstandort Deutschland langfristig sichert.

WIWA Gründer Wilhelm Wagner
WIWA Stammsitz in Lahnau 1970, WIWA Airless 2000