WIWA FLEXIMIX 1 ND

  • Verlustfreies Fördern von Lösemittelklebstoffen
  • Für Klebstoffe mit geringer bis mittlerer Viskosität
  • Für bis zu fünf Abnahmestellen mit kurzer Reichweite
Prospekt

Produktbeschreibung

Einfach und schnell erlernbare Bedienung der Anlage über das große, farbige Touchscreen-Display sowie mit den übersichtlich angeordneten Tasten neben dem Display.

 

Die Ex-geschütze Anlagenfernbedienung ermöglicht die Bedienung der FLEXIMIX in Ex-geschützen Räumen. Alle Bedienelemente sind zentral erreichbar. Zur Messung der Materialflüsse kann die Anlage mit Zahnrad- oder Coriolis-Durchflussmessgebern ausgestattet werden. Dosierungen von 2K und 3K Materialien sind möglich.

 

Alle Material führenden Teile der FLEXIMIX 1 ND sind rostfrei, sodass auch Wasserlacke problemlos verarbeitet werden können. Speziell für die neue WIWA FLEXIMIX 1 ND wurden neben einer neuen, kleineren Mischeinheit auch neue kleinere Automatikventile entwickelt. Die Ventile sind für einen Druck bis 25 bar geeignet. 

 

Eine noch weiter verbesserte, schnelle Steuerung ermöglicht nun die Verwaltung von mehreren Spülprogrammen oder den Anbau von zwei Mischeinheiten an der Anlage. Dies ist besonders wichtig bei der Verarbeitung von z.B PU- und EP-Materialien mit nur einer Anlage. Die neue Steuerung wird künftig bei allen FLEXIMIX-Anlagen Verwendung finden. 

 

Die Härterdosierung lässt sich leicht auf das Mischungsver­hältnis sowie die Materialeigenschaften anpassen. Durch die geschlossene Bauart der Ventile und die enthaltene Trenn­mittelvorgabe lassen sich Isocyanate gut verarbeiten. Die Blockbauweise der Ventile, mit den dadurch entstandenen geringen Zwischenräumen, ermöglicht schnelle Farbwechsel bei minimiertem Lösemitteleinsatz. 

 

Auf Wunsch ist das Multifunktionsgestell auch fahrbar lie­ferbar. Mit der neuen WIWA FLEXIMIX-Anlage können Appli­kationsverfahren wie konventionelles Lackieren oder HVLP auf Kundenwunsch realisiert werden. Die WIWA FLEXIMIX ist auch als 3K-Anlage lieferbar.

 

Eine weitere Option ist der WIWA DATALOGGER. Er bietet eine ideale Ergänzung für das Qualitätsmanagement. Alle Verarbeitungsparameter, Einstellwerte und die Alarmhi­storie können kundespezifisch mit handelsüblichen Smart­phones, Tablets oder PCs via Wi-Fi ausgelesen und gesichert werden. Auf Wunsch kann die Anlagen auch nur mit einer Wi-Fi Schnittstelle ausgestattet werden.

Volumetrische Mischungsverhältnisse 0,5:1 bis 50:1
Höchstzulässiger Betriebsdruck bis 25 bar
Ansteuerbare Komponenten bis 10

OPTIONALES ZUBEHÖR:

  • Datalogger
  • USB-Schnittstelle
  • Anbausatz Störmeldung
  • Pistolenspülvorrichtung
  • Fernbedienung in ATEX
  • Luftspülung
  • Zerstäuberluftsensor
  • Zerstäuberluftabschaltung
  • Anbausatz Räder

Einfach und schnell erlernbare Bedienung der Anlage über das große, farbige Touchscreen-Display sowie mit den übersichtlich angeordneten Tasten neben dem Display.

 

Die Ex-geschütze Anlagenfernbedienung ermöglicht die Bedienung der FLEXIMIX in Ex-geschützen Räumen. Alle Bedienelemente sind zentral erreichbar. Zur Messung der Materialflüsse kann die Anlage mit Zahnrad- oder Coriolis-Durchflussmessgebern ausgestattet werden. Dosierungen von 2K und 3K Materialien sind möglich.

 

Alle Material führenden Teile der FLEXIMIX 1 ND sind rostfrei, sodass auch Wasserlacke problemlos verarbeitet werden können. Speziell für die neue WIWA FLEXIMIX 1 ND wurden neben einer neuen, kleineren Mischeinheit auch neue kleinere Automatikventile entwickelt. Die Ventile sind für einen Druck bis 25 bar geeignet. 

 

Eine noch weiter verbesserte, schnelle Steuerung ermöglicht nun die Verwaltung von mehreren Spülprogrammen oder den Anbau von zwei Mischeinheiten an der Anlage. Dies ist besonders wichtig bei der Verarbeitung von z.B PU- und EP-Materialien mit nur einer Anlage. Die neue Steuerung wird künftig bei allen FLEXIMIX-Anlagen Verwendung finden. 

 

Die Härterdosierung lässt sich leicht auf das Mischungsver­hältnis sowie die Materialeigenschaften anpassen. Durch die geschlossene Bauart der Ventile und die enthaltene Trenn­mittelvorgabe lassen sich Isocyanate gut verarbeiten. Die Blockbauweise der Ventile, mit den dadurch entstandenen geringen Zwischenräumen, ermöglicht schnelle Farbwechsel bei minimiertem Lösemitteleinsatz. 

 

Auf Wunsch ist das Multifunktionsgestell auch fahrbar lie­ferbar. Mit der neuen WIWA FLEXIMIX-Anlage können Appli­kationsverfahren wie konventionelles Lackieren oder HVLP auf Kundenwunsch realisiert werden. Die WIWA FLEXIMIX ist auch als 3K-Anlage lieferbar.

 

Eine weitere Option ist der WIWA DATALOGGER. Er bietet eine ideale Ergänzung für das Qualitätsmanagement. Alle Verarbeitungsparameter, Einstellwerte und die Alarmhi­storie können kundespezifisch mit handelsüblichen Smart­phones, Tablets oder PCs via Wi-Fi ausgelesen und gesichert werden. Auf Wunsch kann die Anlagen auch nur mit einer Wi-Fi Schnittstelle ausgestattet werden.

Volumetrische Mischungsverhältnisse 0,5:1 bis 50:1
Höchstzulässiger Betriebsdruck bis 25 bar
Ansteuerbare Komponenten bis 10

OPTIONALES ZUBEHÖR:

  • Datalogger
  • USB-Schnittstelle
  • Anbausatz Störmeldung
  • Pistolenspülvorrichtung
  • Fernbedienung in ATEX
  • Luftspülung
  • Zerstäuberluftsensor
  • Zerstäuberluftabschaltung
  • Anbausatz Räder