WIWA FLEXIMIX GX PFP

  • Variables Mischungsverhältnis
  • Mit großer Heizleistung direkt bewärmte Druckbehälter
  • Übersichtliche Darstellung aller Anlagenparamenter auf großem Bildschirm
Prospekt

Produktbeschreibung

Leistungsstarker Brandschutz, elektronisch gesteuert

Mit der WIWA FLEXIMIX GX PFP stellen wir im Bereich des passiven Brandschutzes eine neue Mehrkomponentenanlage für enorme Flächenleistungen und hohe Schichtstärken vor - mit einem variabel einstellbaren, exakt eingehaltenen Mischungsverhältnis.

Um das korrekte Mischungsverhältnis sicherzustellen, erfolgt der Betrieb der FLEXIMIX GX PFP gewichts- oder volumenbasiert. Verhältnisprüfungen sind schnell und einfach zu erledigen und sparen Zeit und Material, da keine kostenintensiven Nacharbeiten mehr anfallen. Der Füllstand des zu verarbeitenden Materials wird per Radarsensor ermittelt und ist dadurch immer in Echtzeit am Display ablesbar.

Die Hochleistungsserie kommt standardmäßig auf einem Staplergestell mit Schlauchhalter und Kranösen und ist dadurch erstaunlich mobil und nahezu grenzenlos einsetzbar. Für noch mehr Flexibilität bieten wir auch eine Erweiterung zum fahrbaren Gestell an.

Die Überwachung erfolgt via Omron SPS, wobei über den WIWA DATALOGGER weitere Betriebsdaten wie Spritzdruck, Temperatur, Mischungsverhältnisse und Verbrauchsmengen erfasst werden können. Neben der übersichtlichen Anzeige ist die Bedienung generell sehr einfach und innerhalb kurzer Zeit erlernbar.

Die FLEXIMIX GX PFP arbeitet ab Werk bereits mit fünf Heizkreisen, nämlich für die Komponenten A und B, die Druckbehälter A und B und das Schlauchpaket. Da die Materialdruckbehälter mit jeweils einem 4 kW-Rohrheizkörper direkt bewärmt werden, ist die Aufheizzeit kurz und die Temperaturregelung genau. Auf Wunsch kann die Anlage um weitere Materialdurchflusserhitzer erweitert und so modular auf die jeweiligen Anforderungen angepasst werden. Durch die großen Materialquerschnitte geht zudem weniger Druck verloren. Das Resultat: Eine noch höhere Flächenleistung!

Insbesondere wenn verschiedene, auch anspruchsvollere 2K-Brandschutzmaterialien im Wechsel verarbeitet werden sollen, überzeugt die FLEXIMIX GX PFP durch die elektronische Steuerung, mit der verschiedene Mischungsverhältnisse in Sekunden realisiert werden können.

Passendes Zubehör

Technische Daten

Druckübersetzung75:1
Max. Förderleistung11.5 l/min
Max. Lufteingangsdruck6.5 bar
Max. Betriebsdruck487 bar
Bestellnummer
Mischungsverhältnis 1:1 - 10:1
N - Normalstahl verzinkt, nicht rostfrei, R - rostfrei, RS - Edelstahl, rost- und säurebeständig,
B - auf Behälter, D - auf Dreifuß, F - auf Fahrgestell, G - auf Gestell, GZ - Auf Gestell mit Zulaufbehälter, W - auf Wandhalter,
ASL - Ansaugleitung, DAS - Direktansaugung

Einsatzgebiete

  • Marine- und Offshore-Industrie
  • Bauten- und Korrosionsschutz
  • Stahl- und Hallenbau
  • Containerbau
  • Öl- und Gasindustrie

Spritzgut

  • (Epoxid-)Brandschutzmaterialien

Leistungsstarker Brandschutz, elektronisch gesteuert

Mit der WIWA FLEXIMIX GX PFP stellen wir im Bereich des passiven Brandschutzes eine neue Mehrkomponentenanlage für enorme Flächenleistungen und hohe Schichtstärken vor - mit einem variabel einstellbaren, exakt eingehaltenen Mischungsverhältnis.

Um das korrekte Mischungsverhältnis sicherzustellen, erfolgt der Betrieb der FLEXIMIX GX PFP gewichts- oder volumenbasiert. Verhältnisprüfungen sind schnell und einfach zu erledigen und sparen Zeit und Material, da keine kostenintensiven Nacharbeiten mehr anfallen. Der Füllstand des zu verarbeitenden Materials wird per Radarsensor ermittelt und ist dadurch immer in Echtzeit am Display ablesbar.

Die Hochleistungsserie kommt standardmäßig auf einem Staplergestell mit Schlauchhalter und Kranösen und ist dadurch erstaunlich mobil und nahezu grenzenlos einsetzbar. Für noch mehr Flexibilität bieten wir auch eine Erweiterung zum fahrbaren Gestell an.

Die Überwachung erfolgt via Omron SPS, wobei über den WIWA DATALOGGER weitere Betriebsdaten wie Spritzdruck, Temperatur, Mischungsverhältnisse und Verbrauchsmengen erfasst werden können. Neben der übersichtlichen Anzeige ist die Bedienung generell sehr einfach und innerhalb kurzer Zeit erlernbar.

Die FLEXIMIX GX PFP arbeitet ab Werk bereits mit fünf Heizkreisen, nämlich für die Komponenten A und B, die Druckbehälter A und B und das Schlauchpaket. Da die Materialdruckbehälter mit jeweils einem 4 kW-Rohrheizkörper direkt bewärmt werden, ist die Aufheizzeit kurz und die Temperaturregelung genau. Auf Wunsch kann die Anlage um weitere Materialdurchflusserhitzer erweitert und so modular auf die jeweiligen Anforderungen angepasst werden. Durch die großen Materialquerschnitte geht zudem weniger Druck verloren. Das Resultat: Eine noch höhere Flächenleistung!

Insbesondere wenn verschiedene, auch anspruchsvollere 2K-Brandschutzmaterialien im Wechsel verarbeitet werden sollen, überzeugt die FLEXIMIX GX PFP durch die elektronische Steuerung, mit der verschiedene Mischungsverhältnisse in Sekunden realisiert werden können.

Passendes Zubehör
Druckübersetzung75:1
Max. Förderleistung11.5 l/min
Max. Lufteingangsdruck6.5 bar
Max. Betriebsdruck487 bar
Bestellnummer
Mischungsverhältnis 1:1 - 10:1
N - Normalstahl verzinkt, nicht rostfrei, R - rostfrei, RS - Edelstahl, rost- und säurebeständig,
B - auf Behälter, D - auf Dreifuß, F - auf Fahrgestell, G - auf Gestell, GZ - Auf Gestell mit Zulaufbehälter, W - auf Wandhalter,
ASL - Ansaugleitung, DAS - Direktansaugung

Einsatzgebiete

  • Marine- und Offshore-Industrie
  • Bauten- und Korrosionsschutz
  • Stahl- und Hallenbau
  • Containerbau
  • Öl- und Gasindustrie

Spritzgut

  • (Epoxid-)Brandschutzmaterialien